Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2014 angezeigt.

1. Advent: Orangen Upside Down Kuchen mit einem herben Cranberry Sorbet

Na, schon in Weihnachts- oder Adventsstimmung?
Ich für meinen Teil muss hier passen. Die Plätzchen Macherei ist derzeit gestrichen und dekoriert? Nein. Nicht einmal ein Adventskranz oder etwas in der Richtung steht schon. Gefühlt bin ich noch im Oktober. Aber vielleicht kommt es ja noch, dieses Gefühl und die Vorfreude auf das Festchen oder zumindest auf die Feiertage.
Und vielleicht helfen mir dabei auch diese kleinen Adventsspecial, die ich auch dieses Jahr euch wieder verbloggen möchte.

Heute beginnen wir mit einem Orangen-Kuchen und einem Cranberry Sorbet. Die Kombination von der süßeren Orange zu der herben Cranberry gefällt mir schon lange sehr gut und so habe ich letztens die Chance genutzt, als es im Supermarkt tatsächlich frische Cranberrys gab.
Die Cranberrys haben eine deutlich dickere Schale als beispielsweise Stachel-, Blau- oder Johannisbeeren. Und somit können wir uns hier das Verdickungsmittel sparen. In den Beeren ist genügen Pektin enthalten, das werdet ihr auch dire…

Essbesteck für den Eisgenuss: Der Eislöffel (Eisschaufel, Eisspaten)

Nachdem ich euch nun eine Weile allein gelassen habe, geht es nun wieder munter weiter. 
Wir bleiben einen Moment noch bei dem Thema Löffel.
Nun, wenn ich mich bei euch nun durchfragen würde, mit welchem Besteck ihr in der Regel eurem Speiseeis zum Laibe rückt, dann wird die Antwort darauf wohl meistens "mit einem Löffel" lauten. Allenfalls wird der ein oder andere bei einem Eisdessert dem Löffel mit einer Gabel vielleicht noch behilflich sein, aber das wird es meist gewesen sein.

Wenn ich nun fragen würde was für einen Löffel ihr denn nehmt, dann sehe ich einige fragende Gesichter und meist wird es schlicht ein Teelöffel sein. Tatsächlich gibt es ganz verschiedene Arten von Löffeln. Einige Arten kennt ihr sicherlich, beispielsweise den Espressolöffel, Eierlöffel, Zuckerlöffel, Honiglöffel, Tee- oder Kaffeelöffel, Esslöffel, Saucenlöffel, Kochlöffel, etc. Und das sind nur ein paar wenige der Löffelarten die es so gibt.
Bei dieser Vielzahl bleibt es natürlich nicht aus, dass…

Über das Anrichten auf einem Vorspeisenlöffel

Wie viele andere auch, verfolge ich derzeit die neue Staffel der Sendung The Taste, die jeweils Mittwoch Abends um 20:15 Uhr auf sat1 ausgestrahlt wird.
Schon letztes Jahr irgendwann hatte ich ein Angebot eines Discounters genutzt mir solche "Vorspeisenlöffel" anzuschaffen. Tatsächlich nutze ich sie lediglich dann wenn ich Gäste erwarte oder eben auch für kleine Experimente, wie beispielsweise die Eissorten zur Kombination Birne-Parmesan.

Damals hatte ich mir gar nicht so viele Gedanken gemacht. Und so hat das Verhältnis der Bestandteile auf den einzelnen Löffeln auch gut zueinander gepasst. Nun wollte ich letztens wieder so einen Löffel unter anderem mit Eis bestücken. Und plötzlich war es eben nicht mehr ganz so einfach. Mal war die "Beilage" zu groß, was zu Maulsperre führte, mal die Eisportion zu groß, was zu "Gehirnfrost" führte, mal sah es nicht so schick aus wie ich es wollte, und irgendwann war ich schlicht zu langsam, so dass i…

Eine Twitter Synchron-Kochaktion und ein Pomelo-Grapefruit Sorbet

Früher, als ich noch jünger war, vielleicht so um die 14 Jahre, habe ich öfters stundenlang mit meiner damaligen besten Freundin telefoniert. Und es blieb nicht aus, dass wir dabei auch mal Schach gespielt haben oder und gleichzeitig, verbunden über die Telefonleitung, an den Herd oder den Backofen gestellt haben.
Genau daran hat mich letztens ein kleiner Aufruf zu einem pulled Pork Synchronkochen über Twitter, Facebook, Instagram und Co. erinnert. Pulled Pork ist eine längere Angelegenheit. So wurde lediglich der Starttag, vergangener Samstag ausgemacht und die Dinge nahmen ihren Lauf. Letztendlich hatten dann alle Teilnehmer am Sonntag Abend ihr pulled Pork auf dem Teller oder im Bun oder wie bei mir im Crepe.

Nun, nein, ich kann wirklich nicht anders. Und eine Zubereitungszeit von ca. 7 Stunden lädt doch gerade dazu ein, da noch ein kleines Sorbet zwischendrin zu machen, oder etwa nicht?
Und so entstand am Sonntag Nachmittag noch ganz spontan und sehr entspannt ein leckeres und opt…