Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2015 angezeigt.

Menschen für Menschen - Jeder kann helfen

Nein, man kommt an diesem Thema nicht mehr vorbei wie hier in Deutschland den Flüchtlingen ohne Scheu in aller Öffentlich begegnet wird. Einerseits ist eine große Hilfsbereitschaft da, aber dem stehen Gewalttaten von "besorgten Bürgern", Nazis und anderer brauner Suppe entgegen.
Nun habe ich hier eigentlich einen ganz und gar unpolitischen Blog. Eis mag jeder. Egal welcher Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht oder sexueller und religiöser Neigung er oder sie folgt. Aber das Thema lässt mich nicht mehr los und ich finde es schlicht und ergreifend grauenvoll.

Vergangenen Mittwoch stand ich noch in meiner alten Heimat Ulm vor einem kleinen Denkmal für die Geschwister Scholl, die mit ihrer Vereinigung "die weiße Rose" den Nationalsozialismus in Deutschland während dem 2. Weltkrieg versucht haben zu bekämpfen, in dem sie die Leute mit ihren Flugblättern aufrüttelten.
Mein Weg von der Wohnung zu einer der nächsten Bushaltestellen führt über einen "Stolperstein", ei…

Bananensorbet - das cremigste aller Sorbets

Ein cremiges Sorbet bekommt man eigentlich nur mit Tricks, beispielsweise Eischnee, hin. Aber was zum Teufel macht Eischnee in einem Sorbet?
Wenn ich nun keine Eigelbe in meinen Eismassen haben möchte, dann möchte ich sicherlich auch kein Eischnee in Sorbets verwenden.

Dennoch wird dieses schöne Bananensorbet ganz wunderbar cremig und das nur und allein durch die verwendete Frucht.
Wie üblich nehmt ihr hier bitte die reifsten und leckersten Bananen, die ihr in eurer Umgebung in den Märkten finden könnt. Bei einem Sorbet kommt es, da es eben nur so wenige Komponenten enthält, ganz besonders auf die Qulität der verwendeten Früchte an. Mit unreifen Früchten arbeitet man hier besser nicht. Das schlägt sich sofort auf das Endprodukt nieder und währem ein Cremeeis vielleicht noch einigermaßen gnädig darüber hinweg täuscht, ist hier keine Täuschung möglich.

Und nach den vielen Beeren Eisrezepten ist dieses hier mal wieder eines, das nicht gekocht werden sollte. Dieses Rezept geht ganz locke…

Zoku Slush and Shake Maker [Werbung]

Ein letztes Produkt von Zoku möchte ich euch noch vorstellen. Dieses mal ist es ein Slush Maker. So etwas habt ihr sicherlich schon mal gesehen und wenn es nur in der Werbung war.
Ich habe längere Zeit nach so etwas gesucht, hatte aber sehr lange das Problem, dass die Produkte die ich gefunden hatte doch eher nach Spielzeug aussahen. Das mag den Einen oder Anderen nicht stören, mir gefällt das aber nicht. Ein Produkt muss eine gewisse Wertigkeit besitzen, aus einem guten und stabilen Material bestehen und ein gewisses Gewicht mitbringen.



Zoku verbindet bei diesem Produkt genau diese Punkte.
Es ist ganz ähnlich aufgebaut wie der Ice Cream Maker, den ich euch zuletzt vorgestellt hatte. Auch hier gibt es ein Innengefäß, das im Tiefkühler vorgefroren werden muss, damit ein Slushi produziert werden kann. Hier werden werden 8-18 Stunden oder mehr bei -18°C empfohlen.
Das Gefäß fasst etwas weniger als 200ml.

Wenn das vorgefrorene Gefäß mit der Slushy-Flüssigkeit gefüllt wurde gilt es auch wie…

Matcha-Zitronengras Eis

Es ist nun schon ein paar Wochen her seit dem ich meine ersten Gehversuche mit Matcha hinter mir habe. Und als definitiver "Nicht-Teetrinker" muss das Pulver nun eben anderweiter nach und nach verbraucht werden.
Und wie macht das ein Eisliebhaber am besten? Genau, mit einer neuen tollen Eissorte, die dank dem Matcha und dem Zitronengras wieder ein wenig in den asiatischen Raum passen würde. Nein, nicht nur ein wenig. Reis ist aus drin und zwar in flüssiger Form.

Das heißt, dass diese tolle Eissorte mal wieder frei für ganz viele von euch sein sollte. Tierische Produkte kommen nicht vor und Laktose ebenso wenig.

Nun auf geht's, wagt den kleinen Tripp nach Asien.




Zutaten für ca. 10-12 Kugeln:
200g Reiscuisine
400g Reisdrink (ungesüßt)
220g Zucker
1 EL Matcha Pulver
2 Stängel Zitronengras
Abrieb von 2 Limetten
50g Limettensaft (ca. 1 Limette)
2 TL Johannisbrotkernmehl

Zubereitung:
Gebt den Reisdrink und die Cuisine in einen kleinen Topf. Schlagt die Zitronengrasstücke so, dass sie etwas …

Zoku Ice Cream Maker [Werbung]

Erinnert ihr euch noch an September letzes Jahr? Auch damals habe ich euch ein ganz ähnliches Gadget für die Eismacherei vorgestellt. Damals war es das Produkt chef'n Sweet Spot Ice Cream Maker vertrieben durch Lakeland.
Heute geht es nochmal um ein Produkt von Zoku, das aber dem damals vorgestellten Sweet Spot ganz ähnlich ist. Zumindest einmal folgt es dem gleichen Prinzip.

Dieser Ice Cream Maker ist an sich eine Schüssel, die im vorgeforenem Zustand Eisproduzieren kann und das in nur wenigen Minuten. Dabei ersetzt man selbst den üblichen Motor an den Eismaschinen und mischt und rührt die Eisrohmasse ab und an durch.
Insgesamt besteht das Produkt aus drei Teilen:
Einmal die Schüssel selbst
Als weiteres noch eine Schüssel, man könnte es fast mit einer Art "Übertopf" vergleichen
Und natürlich noch einen passenden Spatel mit dem die Eismasse umgerührt werden kann.


Die Schüssel selbst beinhaltet eine Kühlflüssigkeit wie man es von Tiefkühlakkus kennt. In der Innenseite ist…

Schokoriegel und Co. im Tiefkühler

Gebt es doch zu, ihr habt doch sicherlich auch mal verschiedene Schokoriegel in den Gefrierschrank gelegt, oder? Ja, ich auch.
Die erste Begegnung mit einem kühleren Schokoriegel war allerdings im Auto, das im Winter auf einem Parkplatz stand und in einem der Fächer war noch ein Schokoriegel mit Karamell. Nun, die Idee diesen vor der Abfahrt dann noch essen zu wollen war keine all zu gute Idee. Das Karamell war zwischenzeitlich steinhart geworden.

Es eignet sich also nicht jeder Schokoriegel gleich gut zum eingefrieren. Hier möchte ich mal euch ein paar Tipps geben, die ich zwischenzeitlich aus eigenen Versuchen herausgefunden habe:

Wählt die Süßigkeit etwas bedachter als sonst. Wenn ein solcher Riegel bei Zimmertemperatur bereits lediglich zähflüssiges Karamell enthält, dann friert diesen besser nicht ein. Bei niedrigen Temperaturen wird das Karamell, wie oben in meinem Beispiel schon erwähnt steinhart.

Auch ist solch eine Frostigkeit angenehmer zu essen wenn die Schokohülle nicht all zu…

Zu Gast bei Barbara: Cremiges Ananas-Papaya Eis

Nanu? Moment, wohin schicke ich euch denn nun schon wieder?
Ja, richtig. Diese Woche bekommt ihr mein Eisrezept nicht bei mir zu lesen. Dieses mal bitte ich euch bei Barbara vorbei zu schauen.

Barbara führt einen Blog mit dem Namen "Meine süße Werkstatt" und genau das ist auch ihre Webseite. Es geht um allerlei kunstvollen und sicherlich absolut leckeren Süßkram in Form von Kuchen, Torten, Tartes, Gugelhupf und Co. allen möglichen weiteren Gebäckarten.
Ich lese ihren Blog recht gerne auch und vielleicht auch gerade deswegen, weil ihre Rezepte recht bodenständig sind. In Fondant eingepacktes "Zeug" (entschuldigt bitte) habe ich bei ihr Gott sei Dank noch nicht entdeckt. Und auch verzichtet sie gerne auf die ein oder andere Lebensmittelfarbe, so scheint es mir zumindest.
Damit kommt sie mir sehr entgegen.

Und als sie ihr diesjähriges Blogevent "Eiskalt erwischt" auf die Beine stellte und auch mich anfragte konnte ich beim besten Willen nicht "Nein"…

07/2015 frostige Desserts bei den Bloggerkollegen

Juli, Hochsommer, eigentlich. Doch ja, wir hatten und haben immer noch viele sehr schöne sonnige Tage in diesem Sommer. Jetzt im August neigt es sich schon wieder langsam dem Ende zu, aber bis dahin wollen wir noch gar nicht denken.
Werfen wir lieber nochmal einen kurzen Blick zurück auf die tollen Eiskreationen, die sich die Bloggerkollegen einfallen haben lassen.

Wieder sind ein paar Neuentdeckungen dabei und auch ein englischsprachiger Blog ist wieder mit von der Partie.



02. Juli 2015:Buttermilch-Zitronen Popsicles
Eine ganz erfrischende Kombination hat Franzi aus Köln von Spoon and Key gewählt um den neuen Monat einzuleuten.

Buttermilch und Zitrone, mhhh, wer könnte da schon "Nein" sagen?

04. Juli 2015:cremiges Zitroneneis
Zitronig geht es auch in der Glücksbäckerei weiter. Kathrin hat sich ein besonders cremiges Zitroneneis einfallen lassen und verwendet dazu dieses mal keine Eier.

07. Juli 2015:Erdnuss-Schoko-Leckerei
Eine der Neuentdeckungen dieses mal ist der Blog von Ruth…

The Ice Cream Market in Hamburg 08/2015

Nach Berlin kam gestern der Ice Cream Market nach Hamburg. Nein, natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen diesen zu besuchen. Immerhin gab es Eis und das an wirklich vielen verschiedenen Ständen.
Der Markt fand von 12 bis 20 Uhr in der Lagerstraße 28b statt, wobei der Eingang rückwärtig war, so dass die umliegenden Restaurants und Cafés den Markt eingrenzten und umschlossen.

Gott sei Dank war meine Begleitung Christiane und ich direkt bereits bei der Eröffnung da und konnten so den Markt noch ohne beängstingende Enge erleben.
Der Markt wurde von dem Modelabel Mint & Berry veranstaltet und kommt am 15.08.2015 und am 30.08.2015 noch jeweils in die Städte Köln und München.
Leider hat die Presseabteilung auf meine Anfrage nicht reagiert, daher begrenze ich mich hier auf die Eisstände und das persönlich geschleckte und gelöffelte Eis.

In der Ankündigung der Webseite hamburg.de war zu dem Event noch ein sehr schönes Video eingebunden über einen früheren Ice Cream Market von Mint …

Stachelbeer-Cremeeis in Crêpe

Da ist sie ja wieder, meine Lieblingsnachspeise: Eis in Crêpes.
Wie ihr ja vielleicht schon wisst, ziehe ich die dünnen leichten Crêpes Pfannkuchen und Co. nur zu gerne vor. Dennoch sind sie genauso vielseitig und können pikant wie auch süß gegessen werden.

Anlässlich des Blogevents Blog-Event CXI – Wraps, Crêpes & Co. erdacht von Janke packe ich diesen kleinen Klassiker wieder aus.

Ja, ich gebe auch zu, dass ich euch dieses Jahr endlich noch das Stachelbeer-Cremeeis unterjubeln wollte. Wir sind zwar bereits wieder am Ende dieser viel zu kurzen Beeren Saison, aber noch bekommt man sie und vielleicht trägt der ein oder andere Strauch in euren Gärten ja auch noch ein paar Beeren.
Falls nicht, dann hoffe ich auf eure Tiefkühlvorräte. Wichtig ist nur, dass ihr wunderbar reife Stachelbeeren zur Herstellung des Eises nehmt.



Und eines möchte ich noch hinzufügen:
Habt ihr mich schon einmal mit einem Spritzbeutel hantieren sehen? Nein? Ich auch nicht. Spritzbeutel und ich, nein, wir passen…

Zoku Eislolliformen - Zoku Ice pop molds [Werbung]

Nein, eigentlich möchte ich hier ja keine Werbung für irgendwelche Produkte machen, aber dennoch möchte ich euch zeigen was ich vor einiger Zeit auf der Suche nach tollen Eis-Gagdets entdeckt habe: Ganz wunderhübsche und auch praktische Eislolli-Formen.


Für alle die das von mir hier noch nicht kennen:
Nein, dies ist kein sogenannter "sponsored post". Wenn ich hier euch etwas zeige, dann habe ich mir das höchst selbst erstanden. Wenn mich dieses Gadget dann überzeugt und ich den Gedanken habe, dass euch das ebenso gefallen könnte, dann frage ich beim Hersteller des jeweiligen Produktes die Bildrechte an. So auch in diesem Fall, wo ein sehr netter Kontakt zu einer Grafik Designerin entstand, die mich rundum mit Bildern der Produkte versorgt hat. Trotzdem möchte ich euch hier auch gerne meine eigenen Fotos von diesen Gadgets zeigen, weil es manchesmal ja doch einen kleinen Unterschied gibt zwischen den gestylten Produktbildern und dem Aussehen der Sachen in Benutzung.


Zoku ist ei…

Schwieriges Unterfangen: Ein "Eisblogger" in Eisdielen und Co.

Um einen Blog nur und ausschließlich um das Thema Speiseeis zu betreiben in denen man vorrangig eigene Rezepte veröffentlicht, braucht es eine grundsätzliche Überzeugung, dass das was man da macht sehr gut ist. Und genau diese Überzeugung, die ich hier an den Tag lege hindert mich etwas an dem all zu unreflektierten Besuch einer Eisdiele oder in einem -café.

Nein, sicher bin ich immer noch kein Profi, aber durch verschiedene eigene Erfahrungen und angelesenes Wissen weiß ich so pi mal Daumen, wie das mit der professionellen Eismacherei funktioniert und ich weiß sehr genau was mir beim Thema Speiseeis gefällt und was nicht.

Grundsätzlich scheint es ja immer mehr so zu sein, dass Eisdielen und -cafés mit einem ausschließlich klassischem Sortiment weniger Erfolg haben als diese, die ab und an auch neue und vielleicht auch leicht exotische Sorten mit dazu nehmen und ihre Kunden so überzeugen. Ich wage sogar die Behauptung, dass eine Eisdiele mit nur klassischen Sorten wahrscheinlich nur n…