Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2015 angezeigt.

Stachelbeer-Erdbeer Sorbet

Dieses Sorbet herzustellen hat besonders viel Spaß gemacht.
Zum Einen sind Stachelbeeren meine aller liebsten Beerenfrüchte. Dabei bevorzuge ich eigentlich die grün-gelben Beeren, aber auch die roten Stachelbeeren schmecken mir sehr gut. Die grün-gelben Beeren bringen etwas mehr Säure mit und die roten Exemplare sind etwas milder im Geschmack.
Und zum Anderen funktioniert die Kombination mit Erdbeeren einfach nur sehr gut und gleichzeitig ist es noch so einfach. Die Stachelbeere bringt genügend Säure mit, die von der Erdbeere etwas abgemildert wird. Beides führt dazu, dass sich die Zuckermenge etwas in Grenzen will, und schmecken tut das "Zeug" auch noch, Was will man da mehr?

Zwischenzeitlich gibt es ja auch Stachelbeerbüsche ohne Stacheln. Kann ich mich aber noch gut daran erinnern, wie ich als Kind regelmäßig mit dem Stachelbeerstrauch im elterlichen Garten gekämpft habe und nicht selten recht verschrammt aber erfolgreich meine Beute stolz in Sicherheit gebracht habe.…

Buchrezension: Eis - Perfektion aus Leidenschaft (Jeff Oberweis, Umschau Verlag)

Kennt ihr das Buch "Der satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch"? Ja? Dann wisst ihr sicherlich auch, dass man manche Bücher schlicht und ergreifend nicht nebeneinander im Bücherregal platzieren sollte. Das kann ganze Kriege und Schlachten zwischen den Bücherwesen auslösen und genau das wäre auch hier der Fall, wenn man das Buch Frozen Desserts und hier dieses neue Buch aus dem Umschau Verlag Eis - Perfektion aus Leidenschaft nebeneinander stellen würde.
Ja, beide Bücher sind tatsächlich vergleichbar, allerdings sprechen sie ganz unterschiedliche Zielgruppen an. Während Frozen Desserts eher die versierteren Köche und Patissiers anspricht ist dieses Buch nun tatsächlich für den Hausgebrauch, auch wenn es ähnlich hochwertig daher kommt.

Das Buch Eis - Perfektion aus Leidenschaft steigt etwas tiefer in die Welt der Eismacherei ein und erklärt anschaulich und mit vielen Beispielrechnungen unter allen (!) Rezepten die Kalkulation des Trockenmassegehalts einer Eismasse. Und g…

Nordstil Juli 2015 - Ein Rundgang: Floristik, Papeterie und Stil

Immer mal wieder habe ich auch einen Abstecher in die Floristik und gegen Ende meines Rundganges auch in die Papeterie- sowie Dekorations-Abteilungen gewagt. Auch hier habe ich ein paar Highlightes für euch zusammen gefasst.

Nach einer kleinen Mittagspause habe ich mir die Präsentation mit dem Titel "Nordische Weihnacht" von Imke Riedebusch angesehen. NDR Zuschauern dürfte der Name ein Begriff sein. Mir sagte er noch nichts, ich kannte die Dame noch nicht, wobei ich ja auch erst seit April im Norden bin. Daher dürfte das wohl gerade noch so zu verzeihen sein. Aber die Leidenschaft für die Floristik war spürbar. Ihre Art der Gebinde gefällt mir recht gut. Sie legt den Wert auf ein Dekoelement, das dann noch mit Naturmaterialien ergänzt wird. Somit sind diese Werke nicht überfrachtet sondern geben eine klare Linie vor.

Nicht ganz so geradlinig war die nächste Entdeckung, die ich mir voller Faszination immer und immer wieder ansehen musste. Diese kommt von dem Unternehmen Barra…

Nordstil Juli 2015 - Ein Rundgang: Kochen & Genuss

Nachdem ich bereits direkt am Anfang des Messebereichs gesehen hatte, dass die artgerechte Versorgung eines Blogger mit definitivem Hang zu Speiseeis durch kleine Eisstände in den verschiedenen Hallen sicher gestellt war, konnte ich mich ganz unbedacht ins Getümmel werfen, wobei sich dieses bei Fachmessen ja durchaus in Grenzen hält, allein wegen der Beschränkung des Publikums.

Ich beginne mit meinen Entdeckungen mal besser mit den Produkten, die noch am ehesten etwas mit Speiseeis zu tun haben: Eisportionierer.
Eismaschinen hatte ich keine entdeckt, aber vermutlich wird man die auch eher in der Januar "Ausgabe" der Messe finde.
Stellvertretend zeige ich euch hier meine Lieblingsvariante der Eisportionierer von kitchen craft aus der Serie colour works mit dem kleinen Hebel, der die Eiskugeln aus dem Portionierer heraus befördert. Die Eisportionierer sind allesamt mit soft grips versehen und weißen keine großen Hohlräume irgendwo auf, was die Reinigung doch um einiges erleich…

Nordstil Juli 2015 - Als "Foodblogger" auf einer Fachmesse

Vielleicht haben die Foodblogger Kollegen unter euch mitbekommen, dass German Foodblogs zuletzt einen Facebook Eintrag hatten und so Foodblogger auf die Nordstil, eine Messe für den Einzelhandel, schicken wollten. Ich war mir nicht sicher ob dahinter ein Losverfahren stand oder nicht, aber tatsächlich kam am vergangenen Mittwoch Morgen die Zusage und die Aufforderung sich bei der Messe Frankfurt, die die Nordstil in Hamburg ausrichtet, zu akkreditieren was auch sehr gut und sehr schnell geklappt hat. Und somit war ich schneller als mir lieb war angemeldet. Hatte ich doch erst vergangene Woche erst das Design des Blogs geändert und mir mein Visitenkartenpaket bestellt, aber das kommt erst in den nächsten Tagen. Um Verwirrungen zu vermeiden wollte ich nicht die alten Karten noch verteilen, insofern bin ich am Freitag in der Mittagspause mal kurz noch zu Staples gehuscht und habe mir dort ganz simple "Datenkarten" erstellen lassen. Schwarz-Weiß, Internetadresse, Name, Mail, Soc…

Lakritzeis mit weißer Schokolade, ein simples Blaubeer-Küchlein und ein Minztee mit Süßholz (Special zum 2. Bloggeburtstag)

Gestern noch hatte ich euch über meine Entdeckungsreise in Sachen Lakritz und Süßholz geschrieben. Was liegt da näher euch direkt heute ein feines Eis zu präsentieren, das mit Süßholzwurzelpulver, also Lakritz, hergestellt wurde, aber sowohl für Lakritzmeider wie auch -liebhaber geeignet ist. Wie sehr dieses Eis nach dieser geliebt, gehassten Nascherei schmeckt bestimmt ihr ganz persönlich selbst über die Dosierung des Pulvers.
Aber Moment, wir haben doch Bloggeburtstag. Meint ihr da ernsthaft, ich gebe euch heute "nur" ein Eisrezept an die Hand? Na also. Zu diesem feinen Eis gibt es dieses mal das einfachste kleine Küchlein das ich kenne und einen feinen leckeren Tee.

Diese Dessertkomposition erfordert keine besonders langen Zieh- oder Ruhezeiten. Ganz im Gegenteil. Das Küchlein und der Tee möchten jeweils möglichst bald nach der Fertigstellung genossen werden. Insofern könnt ihr dieses Dessert tatsächlich mit etwas Organisation in ca. ein bis zwei Stunden fertig produzier…

Jahr 3 kann beginnen - der 2. Blog-Geburtstag

Wir haben Bloggeburtstag. Wir? Zu einem Blog gehören mehr als nur ein Schreiberling. Ein Blog lebt von und mit seinen Lesern.Und nach wie vor ist jeder einzelne so wertvoll wie eh und je. Kurzum ohne euch gäbe es den Blog wohl nicht. Mit euren Suchen, euren Kommentaren, euren Anregungen gebt ihr mir den Ansporn weiter zu machen und hin und wieder auch mal die Fühler in noch unbekanntes Terrain aus zu strecken.
Das hat für euch erfreuliche Folge, dass es manchesmal den Anschein hat, als ob ich nur Eis im Kopf hätte. In dem Moment, in dem ich das jetzt gerade schreibe, wandern meine Gedanken gerade zu einem süßem Tomateneis... Wusstet ihr, dass Tomaten nicht in jedem Land der Welt mehr oder weniger pikant gegessen werden? Aber das vertiefen wir besser ein anderes mal. ;)
Will heißen, dass mir so schnell die Ideen nicht ausgehen werden.


Wie ihr in der vergangenen Woche aber auch gesehen habt, ändert sich hier auch ab und an mal etwas. So beispielsweise das Layout des Blogs. Das dürfte …

Lakritz - ein Schwabe auf kulinarischer Abenteuerreise

Kaum eine andere Nascherei spaltet so sehr die Gemüter wie es bei Lakritz der Fall ist. Ein Lakritz-Äquator spaltet unser Land. Wo er genau verläuft lässt sich sicher nicht genau ermitteln. Aber nach Angaben von Katjes, immerhin einer der bekanntesten Lakritzhersteller in unserer BRD, wird 80% der Lakritzprodukte in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen verkauft. Die restlichen 20 % entfallen auf die übrigen 14 Bundesländer.*
Das sagt doch schon einiges aus. Lakritzliebhaber sind im Süden Deutschlands, meiner Heimat, definitiv rar gesäat. Und bis vor kurzem gehörte ich ebenfalls mit Sicherheit nicht (!) dazu.

Mein erster Kontakt mit Lakritz war in Form von Lakritzschnecken. Meine Mutter mag Lakritz sehr gerne, aber eben nicht in den Mengen, wie sie mittlerweile verkauft werden. Mit einer ganzen Tüte voller Lakritzschnecken war sie hoffnungslos überfordert und so war die geöffnete Tüte für den Rest der Familie freigegeben und sollte vernichtet werden.
Immer wieder fan…

Cremiges Johannisbeereis mit Kumquat und ohne Sahne

Moment, cremiges Eis ohne Sahne? Widerspricht sich das nicht?
Nein, ganz und gar nicht. Wir arbeiten dieses mal mit Kokosmilch und der unreifsten, aber schon essbaren, Banane, die man finden kann. Am liebsten hätte ich hier Kochbananen genommen. Wer hier den Zugriff auf diese Frucht hat, der kann diese hier gut verwenden. Die Banane soll die Kokosmilch hier unterstützen und dem Eis zu einer cremigen Konsistenz verhelfen. Auf den Geschmack der Banane kommt es hier nicht an.
Der Geschmacksträger sind hier dafür ganz klar die roten Johannisbeeren und ein paar kleine Kumquats, die dem Eis noch eine interessante leckere Nuance geben. Wer gibt sich denn heute noch mit "nur" Johannisbeer-Eis zufrieden? ;)


Zutaten für ca. 13-15 Kugeln:
400g rote Johannisbeeren (bereits verlesen und vom Stiel entfernt)
5 Kumquats (=50g)
200g Zucker
200g Banane (1-2 Stk.)
200g Kokosnussmilch
 2 TL Johannisbrotkernmehl

Zubereitung:
Schneidet die Kumquats grob in Würfel und verfahrt genauso mit der Banane.…

06/2015 frostige Desserts bei den Bloggerkollegen

Es ist wieder soweit. Wir werfen nochmal einen Blick zurück in den Juni und schauen, was die Bloggerkollegen alles Feines in Ihren Eismaschinen und Gefriertruhen gezaubert haben.

Ihr kennt das ja schon, die Eisrezepte müssen meinen Neigungen zwar nicht zu 100% entsprechend, aber zumindest muss ich sie ansprechend finden, damit ich sie hier verlinke.

Und auch dieses mal sind wieder ein paar neue Blogger mit dabei, die ich über ihre Eisrezepte entdeckt habe. Die Palette an Sorten geht wieder querbeet und querfeldein über alles hinweg was nicht auf den Märkten und Einkaufspalästen angenagelt war.



02. Juni 2015:Zweifarbiges Frozen Yogurt Eis am Stiel
Die Eismacher starten ganz bunt in den Monat und färben ganz geschickt mit Himbeeren einen Teil ihres zweifarbigen Popsicles rot.

05. Juni 2015:Aprikosen-Rosmarin-Eis
Natürlich geht auch das Blogevent bei Barbara weiter. Ihr Gast Indra hat dafür ein feines Aprikosen-Rosmarin-Eis zubereitet und sehr ansprechend dekoriert präsentiert.

07. Juni 201…

Nashi-Birnen Sorbet mit Zitronengras und Matcha-Küchlein

Dorothée von bushcooks kitchen richtet derzeit auf Zorras Blog ein wirklich tolles Event aus. Zusammen bitten sie zu einem Flotten Dreier. Nein, halt! Wo denkt ihr denn schon wieder hin. Vollkommen egal was ihr da gerade gedacht habt, hier geht es darum, dass sich drei Blogger jeweils zusammen finden und gemeinsam ein Menü kochen. Einer übernimmt die Vorspeise, ein Anderer den Hauptgang und der Dritte im Bunde kreiiert ein Dessert dazu.

Dieses wirklich tolle Event findet in den jeweiligen Grüppchen lediglich virtuell statt, was wirklich sehr schade ist, gleichzeitig aber auch die Herausforderung an dieser Aktion ist.
Zuerst einmal wollen zwei weitere willige Mitstreiter gefunden werden. Dann möchte grob die Richtung festgelegt werden und zuletzt natürlich sollten die einzelnen Gänge auch einigermaßen miteinander harmonieren.
Mit Katharina von Katha-kocht! und Sascha von Lecker muss es sein! habe ich mich zusammen getan und gemeinsam haben wir unser Menü ganz leicht in Richtung Asien g…

Der Feinschmecker - Die 40 besten Eisdielen

In der Juli Ausgabe des Magazins "Der Feinschmecker" ist ein ganz besonderes Goodie für uns Eis-Liebhaber enthalten: Eine Aufführung der 40 besten Eisdielen in Deutschland.


Wir finden hier also 40 1A Empfehlungen für den nächsten Eisdielen oder Eiscafé Besuch. Die Auflistung reicht einmal quer über die Republik. Sowohl im tiefsten Süden, wie auch im Norden und auch überall dazwischen sind tolle Eisdielen zu finden.
Meine Heimatstadt Ulm ist zwar nicht dabei, dafür aber sind direkt zwei Eiscafés in Hamburg mit von der Partie.

Ich habe mir den Spaß gemacht und habe euch die so prämierten Eisdielen in eine Google Map eingepflegt.
Zusammen mit Begleitung habe ich mich zuletzt aufgemacht die beiden Eisdielen in Hamburg zu entdecken. So wurde am vergangenen Montag das Eiscafé Eisliebe und am Mittwoch das Café der Eisprinzessinnen entdeckt.

Das Eiscafé Eisliebe bietet leider nicht all zu viel Raum um gemütlich zu sitzen. Drinnen sind geschätzt 6-8 Sitz oder Stehplätze möglich. Dra…

How To - Kokosnuss öffnen ohne Säge oder Schraubstock

Nachdem ich die letzten Tage und Wochen immer wieder dabei bin Kokosnüsse zu öffnen und das letzte Eis, das ich euch hier präsentiert habe, ebenso etwas von der frischen Kokosnuss abbekommen hat, schadet es sicher nicht euch mal meine Methode zu zeigen diese Nuss zu öffnen.

Mein Ziel dabei ist zwar vorrangig natürlich an das Kokoswasser und das Nussfleisch zu kommen, aber eben auch zwei hübsche und vor allem einigermaßen intakte Kokosnussschalen zu erhalten.

Als Frauen Singlehaushalt steht mir dazu keine Säge und auch kein Schraubstock zur Verfügung, noch etwas in Richtung Flex oder weiteres schweres Gerät. Und eigentlich braucht es das auch gar nicht dafür. Ein Hammer und ein Schraubendreher (man dreht Schrauben und zieht sie nicht) gepaart mit etwas Gefühl reicht vollkommen aus.

Gleich vorab noch ein Hinweis:
Haut euch nicht auf die Finger, passt auf, dass ihr euch nicht verletzt und holt euch bei Bedarf Unterstützung. Das gilt vor allem bei Kindern, die das Abenteuer Kokosnuss knacke…